Aktuelle Ausgaben
Carica Papaya Formosa
4. Dezember 2020
Carica Papaya Formosa - Butterweiches Fleisch mit pfeffrig-scharfen Kernen

Die exotische Frucht aus Brasilien gehört zur Familie der Melonenbaum-Gewächse, obschon der bis zu 10 Meter hohe Papayabaum botanisch den Kräutern zugeordnet wird und die Frucht deshalb eigentlich eine Beere ist. Die Papaya ist eben etwas ganz Besonderes.

Die Sorte Formosa ist eine der am grössten wachsenden Arten mit butterweichem, lachsrotem Fleisch. Sie erreicht eine Länge von bis zu 30 cm und wiegt nicht selten 6 Kilogramm. Die reife Frucht erkennt man an der gelben Schale mit grün-gelb-roten Flecken. Unreife, grüne Papayas schmecken hingegen herber, sind dennoch sowohl roh wie gekocht sehr verführerisch im Zusammenspiel mit Fisch und Fleisch. Die Baummelone harmoniert übrigens auch perfekt mit Krabbenfleisch. Mit ein paar Spritzer von der Limette wird das Aroma von zuckersüsser Melone, Aprikose und Pfirsich noch intensiver.

Es lohnt sich, die schwarzen Kerne im Innern zu trocknen! Mit ihrem pikanten Geschmack, der mit seiner Schärfe an Kapuzinerkresse oder Pfeffer erinnert, können sie - fein zermahlen - als Finish verwendet werden.

Gut zu wissen: Das in der Papaya und insbesondere in den reifen Kernen enthaltene Enzym Papain knackt Eiweissmoleküle. Besonders bei Fleisch wirken sie als Zartmacher. Die Kerne unreifer Früchte sind weiss und ungeniessbar.

Für anspruchsvolle Gäste
«Premium» ist die Eigenmarke von Transgourmet/Prodega mit den hochwertigen und exklusiven Spezialitäten. Die erlesenen Produkte - wie Carica Papaya Formosa - inspirieren Chefs zu kreativen Gerichten.
Weitere Informationen unter: transgourmet.ch/premium
Carica Papaya Formosa