Die vorzügliche Mariage von Spargel und Güggeli
Saisonalität - 8. Juni 2018
Am Morgen noch auf dem Feld, am Nachmittag schon auf dem Teller. Daniel Kneuss von Kneuss Güggeli möchte genau wissen, woher die Produkte kommen, die seine Güggeli später begleiten. Deshalb macht er sich auf den Weg ins Bündnerland zu Gian-Battista von Tscharner – und seinen besten Spargeln der Schweiz.

Text: Thomas Bürgisser, Fotos: Jonas Weibel
Die letzten Wolken ziehen durch das Tal und umgarnen die umliegenden Berggipfel, ein paar wenige Regen- tropfen fallen vom Himmel. Das Schloss Reichenau liegt romantisch eingebettet zwischen hohen Bäumen und dem Rhein. Genauer gesagt: Dem Vorder- und Hinterrhein, die an dieser Stelle im Bündnerland ineinander- fliessen. Nicht die einzigen zwei, die heute harmonisch zueinander finden werden.

Auf Schloss Reichenau herrscht bereits Hochbetrieb: Gian-Battista von Tscharner steht in seiner Arbeitskleidung parat. Seit sieben Generationen gehört seiner Familie das Schloss, mit wenigen Unterbrüchen. Wo früher verhandelt und dann unterrichtet wurde, war lange Zeit ein Hotelbetrieb.

Seit bald sechs Jahren ist dieser inzwischen geschlossen, vorläufig fungiert das Schloss Reichenau als Eventlocation für Hochzeiten, Geburtstage, Seminare ... (den ganzen Beitrag gibt‘s als PDF, inkl. Download oben rechts)