Das Panorama-Restaurant Bettmerhorn
Gipfelgastronomie - 11. Juli 2018
Für veritable küchentechnische Alleskönner hat sich das Panorama-Restaurant Bettmerhorn entschieden: Seit 2017 setzt es in seiner Küche ein VarioCookingCenter sowie ein SelfCookingCenter der Rational Schweiz AG ein. Die Geräte ersetzen konventionelle Küchen- und Kochgeräte – wie Kipper, Kessel oder Herd – und tragen wesentlich zur Steigerung der Küchenrendite bei. Dank der integrierten Kochintelligenz gelingen die Speisen und Gerichte optimal. Und bei dem unberechenbaren Tagesgeschäft in der Gipfelgastronomie sind sie zum Wahrzeichen für Flexibilität geworden.
Text: Karin Sprecher, Fotos: Rolf Neeser und zVg.
Kochen mit Multi-Talenten
Der Aletschgletscher: Zeitzeuge und Landschaftsgestalter über Jahrtausende. In der Neuzeit für die Schweiz ein wichtiges Kulturgut und für die UNESCO seit 2001 Teil vom «Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch». Tausende Menschen aus allen Herren Länder reisen jedes Jahr in die Aletsch Arena, um die Faszination des 23 ­Kilometer langen Eisstroms selbst zu erleben. Das ­Bettmerhorn bietet dabei einen wirklich perfekten «View Point».

Aber nicht nur der Naturgenuss wird auf dem Bettmerhorn grossgeschrieben, sondern auch die frische, regionale Gastronomie. Im Panorama-Restaurant Bettmerhorn sorgen Küchenchef Michael Gschwendtner und sein Team für eine bodenständige und traditionelle Küche, die geschmacklich und qualitativ ohne Scheu zu den Gipfelstürmern der Gastronomie gezählt werden darf.

Jeder Tag ist anders – Flexibilität ist nötig
Sechs Tonnen Pommes Frites, drei Tonnen Schweinsnierstücke, eine Tonne Chicken Nuggets, Rösti, Rösti und nochmals Rösti! Bratwurst, literweise Walliser Gersten­suppe, Gulaschsuppe, saisonale Suppen, frische Salate und frisches Gemüse – ein bemerkenswert grosses kulinarisches Angebot in bemerkenswert grossen Mengen, das auf dem Bettmerhorn während einer Saison in einer bemerkenswert kompakten Küche produziert wird. In der Wintersaison sind es täglich 500 bis 700 Essen, in der Sommersaison sind es 200 bis 300 Mahlzeiten pro Tag! Entsprechend grosszügig sind auch die Sitzplatz-Kapazitäten im Panorama-Restaurant Bettmerhorn: je rund 250 Sitzplätze im Innern und auf der Terrasse – ein gastronomischer Grossbetrieb also!

Flexibilität heisst das Zauberwort, das ein Bewirten unter diesen Bedingungen überhaupt erst möglich macht. Darum wurde das Panorama-Restaurant im letzten Herbst umgebaut. Die bislang abgetrennte Küche wurde geöffnet und schliesst sich nun an einen Takeout-Bereich an, in dem sich eilige Gäste mit ein­fachen ­Gerichten wie Suppen oder Snacks selber bedienen können. Gäste mit grösserem Appetit wählen aus einer beachtlich umfangreichen Speisekarte aus, was ihr Herz ­begehrt. Neben bekannten Gerichten wie... (den ganzen Beitrag gibt‘s als PDF, inkl. Download oben rechts).